Siegerehrung Meßstetten Larissa Bäurle – Skiclub Königsbronn e.V.

Königsbronner Skispringer in Meßstetten und Pfullingen erfolgreich!

Die vergangenen beiden Wochenenden standen wieder einmal voll im Fokus der jungen Nachwuchsskispringer aus ganz Baden-Württemberg.

Am 10.09. fand in Meßstetten auf der 20-Meter-Schanze die VR-Talentiade im Skispringen mit Sommerkombination als auch das Kurt-Neher-Gedächtnisspringen auf der 40-Meter-Schanze statt.

Jonas Hempler (Steinheim) ging von den Königsbronnern als Einziger auf der K20 an den Start. Mit zwei tollen Sprüngen auf 14,5 und 15 Meter konnte er sich den 2. Platz im Springen sichern den er dann auch beim Crosslauf sicher verteidigen konnte.

Auf der K40-Meter-Schanze startete in der S11 männlich Benjamin Bücheler (Zang) und sicherte sich mit 29,5 und 31 Metern einen ganz tollen 3. Platz!

Die Mädchen der Schülerklasse S13 wurden aber von Larissa Bäurle (Ochsenberg) dominiert, die ihre Stützpunkt-Kameradin Selina Kölle vom SC Degenfeld sowie Janina Rothfuss vom SV Baiersbronn auf die Plätze verwies!

Am gestrigen Sonntag gingen dann in Pfullingen beim dortigen Sommerspringen auf der K15 und K30 insgesamt 6 Königsbronner Sportler an den Start.

Die jüngste im Team, Fiona Schwander (Schnaitheim) überraschte mit 2 tollen Sprüngen auf 9 u. 10,5 Meter und sicherte sich somit das zweite Siegerpodest in der S7-9 weiblich.

Siegerehrung Pfullingen

In der S11-12 männlich gingen Jonas Hempler sowie Luis Leitner (Zang) für den SC Königsbronn an den Start. Jonas setzte mit 2x 15,5 Metern ein Ausrufezeichen in dieser Klasse und landete hinter Max Rommel vom SC Degenfeld auf einem starken 2. Platz. Luis der als „Neuzugang“ noch mit Alpinski antrat sprang trotzdem sehr sicher und landete bei 10 und 10,5 Metern und wurde somit Vierter.

Eberfalls auf dem doch leider undankbaren 4. Rang landete Benjamin Bücheler auf der K30-Meter-Schanze. Er musste sich mit Weiten von 2x 27,5 Metern seinen beiden Stützpunkt-Kameraden Julian Hillmer und Janne Holz vom SC Degenfeld sowie Lars Morlok vom SV Baiersbronn geschlagen geben.

Annika Streit (Ochsenberg) hingegen schaffte es trotz 2x 17 Metern, aber durch zwei Bilderbuch-Telemark noch auf den 3. Platz des Siegerpodestes wie auch ihre Team-Kameradin Larissa Bäurle die sich mit 23 und 26 Metern ebenfalls den 3. Platz hinter Katharina Hieber und Selina Kölle vom SC Degenfeld sicherte.

Glückwünsche allen jungen Skispringerinnen und Skispringern des SC Königsbronn.

Markus (Max) Rohde
Stützpunkttrainer u. Sportwart Nordisch im Skiclub Königsbronn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.