Jan Andersen – Skiclub Königsbronn e.V.

Fortsetzung der Erfolgsserie von Jan Andersen beim internationalen FIS Youth-Cup der Nordischen Kombination

Bei der dritten Station des FIS Youth-Cup im tschechischen Harrachov am vergangenen Wochenende konnte der nordische Kombinierer vom Skiclub Königsbronn mit einem Sieg und einem zweiten Platz überzeugen.

Damit hat Jan nach 6 von 8 Wettbewerben 3 Siege, 2 zweite Plätze und einen dritten Platz auf seinem Konto und führt die Gesamtwertung vor dem Finale im norwegischen Trondheim im März souverän an.

In der Schülerklasse I. der Jahrgänge 2002/03/04 waren diesmal die 29 besten nordischen Kombinierer aus insgesamt 7 Nationen im Wettkampf dabei. Der Deutsche Skiverband stellte hierbei 9 Athleten.

Der 14-jährige Kirchheimer zeigte seine derzeit überragende Form im Springen am ersten Wettkampftag und gewann das Springen mit einem Sprung auf 72 Meter auf der K-70 Meter-Schanze vor Markkus Alter (Estland) und dem Thüringer Niklas Pfeuffer. Das erlaubte ihm den Kombinationslauf über 4 Kilometer mit 5 Sekunden Vorsprung anzugehen. Jan lief den Sieg mit der drittbesten Laufzeit sicher nach Hause und siegte am Ende mit 26 Sekunden auf den Esten Alter, der im Zielsprint Niklas Pfeuffer knapp schlug.

Verdienter Lohn dieser Leistung war die anschließende Siegerehrung, bei der die deutsche Hymne zu Ehren des Siegers erklang.

Am Sonntag, dem zweiten Wettkampftag, stürzte Andersen leider bei seinem sehr weiten Probesprung aufgrund der schwierigen Verhältnisse im neuschneereichen Aufsprunghang. Dennoch gelang ihm anschließend ein guter Wettkampfsprung auf 64.5 Meter. Dies bedeutete Rang 2 nach dem Springen hinter Markkus Alter und vor dem Slowenen Matic Hladnik. Der Rückstand vor dem Sprint über 2.5 Kilometer betrug 25 Sekunden. Alter zeigte eine sehr gute Laufleistung und deshalb siegte er verdient mit einem Vorsprung von 22 Sekunden vor Jan Andersen. Rang 3 ging an Hladnik. Zweitbester deutscher Starter war Lenard Kersting vom SK Winterberg, der Hladnik im Schlussspurt nicht mehr abfangen konnte und auf Rang 4 kam.

Jan geht somit als Führender der Gesamtwertung mit 520 Punkten vor Waltteri Karhuma (Finnland) 340 Punkte und Markkus Alter (Estland) 310 Punkte ins Finale nach Trondheim welches im März stattfindet. Seine Teamkameraden Lenard Kersting (Winterberg) und Niklas Pfeuffer (Schmiedefeld) liegen im Moment auf den Rängen 4 bzw. 6 und werden sicher im Finale noch einmal alles geben um noch weiter nach vorn zu kommen.

Oliver Andersen

Jan Andersen – Skiclub Königsbronn e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.